Protein Test: Welches Eiweiß ist das beste, das Du kaufen kannst?!

Hier findest Du die besten und gängigsten Proteine der beliebtesten Marken im realen Test. Jedes Protein wurde gekauft (nicht gesponsert!) und wirklich getestet. Was wird Dir für welchen Preis geboten und welcher Hersteller bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Ohne großes Blabla werden hier die Fakten anhand von Zahlen und Kriterien gegenübergestellt und die Erfahrungen mit den Proteinen aufgeschlüsselt. Auf dieser Website geht es um DAS BESTE PROTEIN, das Du günstig kaufen kannst!

Whey Protein Isolat (WPI) im Test

Bild Testsieger Whey Protein Isolat Test
  • Beliebte Whey Protein Isolate (WPI) im Vergleich.
  • Was bieten Supplement Union, ESN, MyProtein und Co.?
  • Allgemeine Infos zu Whey Isolaten, die man kaufen kann.
  • Hintergrundinformationen zu Whey-Isolat-Herstellern.

    Whey Protein Konzentrat (WPC) im Test

    Whey Protein Konzentrat im Test
    • Das beste Whey Konzentrat im Test.
    • Fakten zu Whey Konzentrat-Produkten und Herstellern.
    • Allgemeine Infos zu Whey Konzentrat.
    • testzeile

      Mehrkomponenten Protein (MKP) im Test

      Bild vom 3. Platz Mehrkomponenten Protein Test
      • Mehrkomponenten-Protein im Test.
      • Vergleiche die besten MKPs miteinander.
      • Fakten und reale Tests von Mehrkomponentenprotein.
      • Wähle Deinen Favoriten!

        Casein Protein im Test

        Casein im Test
        • Gute Casein-Produkte im Vergleich.
        • Was bieten Supplement Union, ESN, MyProtein und Co.?
        • Allgemeine Infos zu Casein.
        • Hintergrundinformationen zu Casein-Herstellern.

          Für einen erfolgreichen Muskelaufbau sind zwei Faktoren entscheidend: ein durchdachtes und gezieltes Krafttraining sowie eine richtige Ernährung. Beim Thema Ernährung ist in erster Linie die optimale Zufuhr von Proteinen das A und O. Ohne eine ausreichende Versorgung mit Eiweiß ist ein zielgerichtetes Training kaum möglich. Der Muskelaufbau und eine richtige Regeneration hängen nämlich von der Protein- und Aminosäureversorgung, die als Bausteine der Muskeln gelten.

          Protein ist nicht gleich Protein, wie der Test zeigt

          Bei der Wahl der optimalen Proteinquelle sind einige Kriterien zu berücksichtigen, die das beste Protein ausmachen. Ein erwachsener Mensch mit einem durchschnittlichen Stoffwechsel verbraucht pro Tag rund 1,5 bis 2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Dadurch kommt eine hohe Menge Eiweiß zusammen, die dem Körper pro Tag zugeführt werden muss. Um den Körper nicht übermäßig mit eiweißreichen Lebensmitteln zu belasten, können Eiweißpräparate oder Proteinshakes verzehrt werden. Mit einem Eiweiß Test lässt sich eine optimale Proteinquelle am besten ermitteln. Abhängig von der Tageszeit arbeitet der Stoffwechsel mit unterschiedlicher Geschwindigkeit. Daraufhin benötigt der Körper je nach Tageszeit unterschiedliche Proteinarten. Gleich nach dem Aufstehen sind es Wheyproteine, die den Körper innerhalb von kurzer Zeit mit relevanten Eiweißbausteinen versorgen und schnell verdaut werden. Zu den Mahlzeiten werden dagegen Proteinpräparate empfohlen, die aus Casein-Eiweiß hergestellt sind und dem Körper wertvolle Proteine, und zwar unabhängig vom Stoffwechsel, liefern.

          Gut abgeschnitten haben im Test unter anderem die Proteine von Supplement Union (S.U.), die der Hersteller im eigenen Shop http://www.bodybuilding-depot.de/ vertreibt. Letztlich sind aber alle getesteten Proteine bewährt und durchaus empfehlenswert. Der hauptsächliche Unterschied besteht demnach oftmals in den Nährwerten, in den Aminosäure-Profilen, aber auch im Preis. Jedes der Proteine hat seine verdienten Fans.

          Verschiedene Proteinarten im Proteintest

          Extra für Kraftsportler bieten Nahrungsergänzungsmittelhersteller vier unterschiedliche Proteinarten, die man je nach Trainingsziel und Körpertyp regelmäßig einnehmen sollte. Man unterscheidet dadurch zwischen folgenden Eiweißpräparaten:

          1. Molke-Protein (als Whey-Protein bekannt). Laut Protein im Test besitzt es die höchste Biologische Wertigkeit von allen Proteinarten. Molke-Proteine werden am schnellsten vom Körper aufgenommen und verwertet. Molke-Protein fördert die Produktion von Glutathion. Dieser Wirkstoff schützt den menschlichen Körper vor freien Radikalen, was für Sportler von großer Bedeutung ist. Die gängigsten Molkenproteine sind das Whey Protein-Konzentrat und das Whey Protein-Isolat.

          2. Eiprotein. Ei ist ein wichtiger Eiweißlieferant. Das Protein ist laktosefrei und bestens für Diäten geeignet. Eiprotein ist einer der hochwertigsten tierischen Eiweißquellen. Im Gegensatz zu Whey und Casein wird Eiprotein nicht aus Milch gewonnen, sondern aus Eiklar. Diese Proteinart enthält kaum Fett und nur wenig Kohlenhydrate, dafür aber viele wertvolle Aminosäuren. Diese Eigenschaften von Eiprotein sind vor allem in den Diät- und Wettkampfphasen für Kraftsportler nützlich.

          3. Milchprotein Isolat (auch als Casein-Protein bekannt). Diese Eiweißart besteht zu einem Drittel aus Wheyprotein und zu zwei Drittel aus Casein. Das Positive dabei – Milchprotein besitzt die positiven Eigenschaften der beiden Proteinsorten und führt diese erfolgreich zusammen. Casein-Protein wird von vielen als das beste Protein für den Kraftsport anerkannt, es ist zudem im Magen-und Darm-Trakt optimal verträglich und besitzt dank einem hohen Anteil an BCAAs und L-Glutamin eine regenerationsfördernde Wirkung. Casein-Protein verwenden gern Bodybuilder bei der Vorbereitung auf Wettkämpfe, weil dieses Protein wenig Milchzucker beinhaltet und deswegen im Körper kaum Wasser speichert.

          4. Mehrkomponentenprotein. Dabei handelt es sich um ein Produkt bestehend aus drei und mehr Einzelkomponenten, die in einem Proteinpräparat zusammengesetzt wurden. Die bekanntesten Mehrkomponentenproteine bestehen aus Molkeprotein, Sojaprotein, Casein, Milchprotein oder Eiprotein. In jedem Eiweiß Test landen Mehrkomponentenproteine auf guten Rankingplätzen, weil sie die positiven Eigenschaften von mehreren Proteinarten in einem Produkt vereinen.